Skip to main content

Angesagte Herbst Winter Outfits und Styles ✓ ✓ ✓

Kleidung richtig kombinieren

Eine große Anzahl von Menschen, vor allem Frauen, stehen oft einem sehr vollen Kleiderschrank gegenüber und haben dennoch keine Ahnung, was sie anziehen sollen. Dann kommen solche Aussagen „ich brauche neue Kleider“, obwohl der Schrank voll ist. Hier kann man mit dem einen oder anderen Tipp aus den Kleidern das eine oder andere gut aussehende Styling machen.

Kleidung richtig kombinieren

Kleidung richtig kombinieren

Kleiderteile farblich kombinieren

Diejenigen Zeiten, in denen Du Dich daranhalten musstest, welche Farbe zu der anderen Farbe passt, sind längst vorbei. Hier solltest Du mehr Mut beweisen und mehr Farbe in Dein eigenes Styling bringen.

Nimm eine Jeans aus Deinem Bestand. Kombiniere diese Jeans mit einem Oberteil in einer etwas knalligen Farbe, wie beispielsweise Orange oder Pink und verwende noch zusätzlich einen Blazer in einer kräftigen Farbe, wie Grün oder Blau. Auch bekommst Du ein gutaussehendes Styling, wenn Du eine Hose oder eine Leggins in einer etwas leuchtenden Farbe mit einem etwas dezenteren Oberteil verbindest.

Hier kann man beispielsweise auch eine gelbe Hose mit einem schlichteren Oberteil in grau kombinieren. Diese Kombinationsmöglichkeiten lassen sich beliebig fortsetzen.

Klassische Kombinationsmöglichkeiten

Eine der wichtigsten Voraussetzungen, um sich an die Thematik „Kleidung richtig kombinieren“ heran zu wagen ist, dass Du Dich auch mit der Kleidung, die Du dann kombinierst, auch wohlfühlst.

Schlicht wirkt klassisch

Wenn Du der klassische Typ bist, wirst Du dich in knallbunten Bekleidungsstücken sicher nicht wohl fühlen.

Hier macht es dann mehr Sinn, wenn Du einen schlichten Stiftrock mit einer gebügelten weißen Bluse kombinierst.

Auch kannst Du ohne Probleme einen schwarzen Blazer dazu tragen, wenn der Rock dann eine andere Form aufweist. Wenn dann noch eine Strumpfhose in schwarz sowie Pumps dazu kommen, hast Du einen gutaussehenden Business-Style.

Auch mit einfachen Damen Jeans, die sicherlich im Kleiderschrank vorhanden sind, gibt es zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten. Zur jeder einfarbigen Jeans kannst Du eine passende Bluse dazu tragen. Dies kannst Du dann noch mit einem Gürtel und Pumps kombinieren und somit entsteht ebenfalls ein ansprechendes Styling.

Damen Jeans Strumpfhosen Blazer

 

Nutze Klassische Kombinationsmöglichkeiten für Deine Kleidung

Nutze Klassische Kombinationsmöglichkeiten für Deine Kleidung

Passt auch alles, habe ich Lust auf die Kleidung?

Bevor Du Dir Gedanken machst, welche Kombinationsmöglichkeiten es bei Deinen Kleidern gibt, solltest Du darauf achten, dass diese auch wirklich passen. Denn keine noch so schöne Kombination kann eine zu kleine oder zu große Kleidung entsprechend passend machen. Du musst Dich in Deiner Kleidung wohl fühlen. Wenn Du heute Lust auf einen Rock hast, solltest Du keine Hose anziehen, auch wenn dies Dein Lieblingsteil ist.

Kleiderschrank ausmisten

Prüfe , was aus deinem Kleiderschrank entfernt werden kann. Geh an Deinen Kleiderschrank und gib diejenige Kleidung, die Du seit 12 Monaten oder noch länger nicht mehr getragen hast ab. Dadurch schaffst Du Platz für etwas Neues und belastest Dich nicht mit Kleidungsstücken, die von Dir nicht mehr angezogen werden.

Kleidung richtig kombinieren für etwas mollige Damen

Auch bei etwas molligen Frauen kann man mit einer richtigen Kombination ein sehr gut aussehendes stylisches Outfit generieren. Dazu kann man auch die bereits im Schrank befindliche Kleidung verwenden.

Folgende Punkte solltest Du beachten:

Weit geschnittene Hosen machen die Figur schlanker. Hier gehören beispielsweise bequeme Boyfriend Jeans, Palazzo-Hosen oder High-Waist-Marlene-Hosen. Du bekommst durch solche Hosen, die etwas locker sitzen, ein nicht mehr so wuchtiges Aussehen und die Beine wirken etwas schlanker. Auch helfen hier etwas dunklere Farben.

Midiröcke

Wenn Du Midiröcke in A-Form in Deinem Schrank hast, solltest Du, wenn Du über eine Problemgröße verfügst, diese anziehen. Dadurch kann man sehr gut Problemzonen, wie Po, Oberschenkel und Hüfte kaschieren. Auch hilfreich in diesem Zusammenhang ist, dass Du den Rocksaum in das Oberteil steckst und den Rock auf Taille trägst.

Das Dekolleté als Trumpf

Bei einer gut gebauten Oberweite kommt diese am besten mit einem Oberteil mit V-Ausschnitt zur Geltung. Auch wenn Du Wickelblusen anziehst, wird durch eine diagonale Stoffführung der Busen in Szene gesetzt und die Taille wirkt optisch etwas schlanker. Dasselbe gilt auch für Wickelkleider.

High Heels erzeugen Endlosbeine

Hohe Schuhe sind zwar nicht so gemütlich, wie beispielsweise Ballerinas, aber diese lassen Deine Beine schlanker aussehen. Besonders deutlich wird dieser „schlanke Beineeffekt“ , wenn man zu den High Heels die entsprechenden Hosenbeine bis zum Knöchel hochkrempelt. Dadurch wird die schmalste Stelle Deiner Beine (die Fesseln) optisch sehr betont. Ein Schlankeffekt wird durch High Heels erreicht.

Figurbetonte Unterwäsche tragen

Eine solche Wäsche kann auch bei Dir wahre Wunder bewirken. Sie verändert das Aussehen in Richtung „schlank“ und verändert die Figur in Richtung „Sanduhr“.

Auch die Verwendung von etwas größeren Herren-Hemden kann man zu einer Jeans tragen. Wenn man dann noch einen Herren-Gürtel verwendet und das mit High Heels kombiniert, hat dies auch eine entsprechende Wirkung.

Mit Hilfe von „Kleider richtig kombinieren“ zum richtigen Business-Outfit

Gerade im Geschäftsalltag sollte heute Dein Outfit zwar dezent, aber stylisch gestaltet sein. Hier kommt es auch auf die Branche an, in der Du tätig bist. Gerade für solche Angelegenheiten finden sich in einem Kleiderschrank viele Möglichkeiten, um hier eine richtige Kombination zu finden.

Gerade im Büro sind hier wieder Kostüme die erste Wahl. Auch weit verbreitet sind entsprechend Hosenanzüge. Hier kannst Du elegant und lässig taillierte Blazer zu schmalen und auch zum Teil zu weiten Hosen tragen. Dadurch wirkst Du immer trendy, aber auch etwas feminin. Hierzu finden sich sicherlich Teile im Kleiderschrank.


Ähnliche Beiträge